Institut für Sozial- und Gesundheitspsychologie

Mariahilfer Straße 88a/1/6

1070 Wien


T: (+43) 1 786 18 10 

F: (+43) 1 786 18 10-77

E: office@isg.co.at

 

Unplugged PDF Drucken E-Mail


Europäische KommissionSuchtprävention im Unterricht: Das Programm "Unplugged"
"Unplugged" ist das europäische Unterrichtsprogramm zur Primärprävention des Konsums und Missbrauchs legaler und illegaler Substanzen. Es wird von Lehrkräften durchgeführt, beruht auf dem Konzept des umfassenden sozialen Einflusses (Comprehensive Social Influence), ist interaktiv und integriert das Training von Lebenskompetenzen und die Korrektur normativer Vorstellungen über Substanzkonsum. Das Programm wurde 2003-2009 unter Mitarbeit des Instituts für Sozial- und Gesundheitspsychologie Wien (ISG) im Rahmen eines von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojekts EUDAP(European Drug Addiction Prevention Trial, EU-DAP) erarbeitet, seine Wirksamkeit im Zuge einer internationalen randomisierten kontrollierten Studie mit ca. 6.000 TeilnehmerInnen bestätigt und wird aufgrund der Evaluationsergebnisse laufend adaptiert und aktualisiert. Derzeit wird es in 11 europäischen Ländern eingesetzt. 
 
EUDAP FacultyZiele
Angestrebt werden neben einer Korrektur von normativen Überzeugungen eine Verbesserung von Lebenskompetenzen wie kritisches Denken, Entscheidungsfindung, Problemlösen, kreatives Denken, effektive Kommunikation, Beziehungskompetenzen, Selbstwahrnehmung, Empathie und Bewältigung von Emotionen. Erreicht werden kann dadurch sowohl die Verringerung von Erstkontakten mit psychotropen Substanzen als auch das Hinauszögern des Übergangs von experimentellem zu regelmäßigem Konsum. 
 
UnpluggedZielgruppe
Zielgruppe sind Jugendliche in Sekundarschulen zwischen 11 und 14 Jahren, da in diesem Alter zumeist begonnen wird, mit Tabak, Alkohol und Cannabis zu experimentieren. Das Programm beinhaltet auch einen eigenen Teil für Eltern, die bei Elterntreffen (Elternabenden) Anregungen zur Unterstützung der schulischen Suchtprävention durch die Familie erhalten. 
 
Rahmenbedingungen
Das Programm besteht aus 12 Unterrichtseinheiten, die so gestaltet sind, dass sie während der Unterrichtszeit durchgeführt werden können. Die Programmunterlagen wurden vom ISG für den Einsatz in Österreich übersetzt und bestehen aus einem 62-seitigen LehrerInnenhandbuch, einem 26-seitigen SchülerInnen-Arbeitsbuch und 47 Quizkarten sowie Arbeitsunterlagen für die 3 Elternabende (21 Seiten). Die Programmunterlagen können kostenlos von der Homepage des Projekts heruntergeladen werden, gedruckte Exemplare des Materials und des Leitfadens stellt das ISG Wien gegen einen Druckkostenbeitrag gerne zur Verfügung.
 
Es wird von den Entwicklern dringend empfohlen, das Programm nur in Verbindung mit einem spezifischen ca. dreitägigen LehrerInnentraining einzusetzen, das einen entscheidenden Faktor für eine erfolgreiche und qualitativ hochwertige Umsetzung der Methoden und Inhalte des Programms darstellt. Informationen über aktuelle Angebote von Unplugged-LehrerInnentrainings in deutscher Sprache werden vom Institut für Sozial- und Gesundheitspsychologie (ISG) in Wien bereitgestellt, das für die Verbreitung von Unplugged in Österreich autorisiert ist. Die TrainerInnen werden in Zusammenarbeit mit der EU-DAP Faculty in Gent aus- und weitergebildet. Ein ISG-Helpdesk für AbsolventInnen des LehrerInnentrainings ist in Vorbereitung.
 
Zusätzlich steht ein 36-seitiger "Leitfaden zur Durchführung von Curricula auf der Basis des Konzepts vom umfassenden sozialen Einfluss (CSI) in Sekundarschulen" zur Verfügung, der sich in jeweils eigenen Kapiteln an LehrerInnen, SchulleiterInnen und SchulpolitikerInnen wendet und begleitende Maßnahmen erörtert, die zum Gelingen eines schulischen Präventionsprogramms beitragen können.
 
 
Kontakt
Dr. Karl Bohrn und Dr. Sebastian Bohrn-Mena
Institut für Sozial- und Gesundheitspsychologie Wien (ISG)
Linke Wienzeile 112/4, 1060 Wien
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
 
 
Literatur


Faggiano F., Richardson, C. Bohrn,K., Galanti,M.R. and EU-Dap Study Group (2007): "A cluster randomized controlled trial of school-based prevention of tobacco, alcohol and drug use: The EU-Dap design and study population" Preventive Medicine 44:170-173
 
Faggiano F, Galanti MR, Bohrn K, et al.; for the EU-Dap Study Group (2008): "The effectiveness of a school-based substance abuse prevention program: EU-Dap Cluster Randomised Controlled Trial." Prev Med 47:537–43.
 
Van Der Kreeft,P.; Wiborg,G.; Galanti,M.R.; SiliquiniR.; Bohrn,K.; Scatigna;M.; Lindahl,A.-M.; Melero,J.C.; Vassara,M.; Faggiano,F.; The Eu-Dap Study Group (2009): 'Unplugged': A new European school programme against substance abuse"  Drugs: Education, Prevention & Policy  16: 167-181

Faggiano,F., Vigna-Tagliantia,F., Burkhart, G., Bohrn,K. et al: The effectiveness of a school-based substance abuse prevention program: 18-Month follow-up of the EU-Dap cluster randomized controlled trial. Drug Alcohol Depend. (2010), doi:10.1016/j.drugalcdep.2009.11.018

(Zusammenfassung des Projekts)

Das Programm kann auch hier heruntergeladen werden.

Abstract des Programms Unplugged in "DrugNet Austria 2010"